5 Fakten über Cristiano Ronaldo, die du garantiert noch nicht kennst:

Hättest du mit Fakt 4 gerechnet?

5 Fakten über Cristiano Ronaldo, die du garantiert noch nicht kennst:

Cristiano Ronaldo ist eitel, ehrgeizig, einer der weltbesten Fußballer und ein ziemlicher Frauenschwarm. So viel weiß jeder über den Portugiesen, der mittlerweile Europameister ist und den vierten Ballon d'Or für sein überragend erfolgreiches Jahr entgegen nehmen durfte. Doch es gibt viele andere erstaunliche Dinge über den Weltstar, die kaum bekannt sind. Hier sind 5 unglaubliche Fakten über CR7:

Auf der nächsten Seite geht es los:

5 Fakten über Cristiano Ronaldo, die du garantiert noch nicht kennst:

1. Ronaldo hat einem Kind die Hand gebrochen

Sollten in Zukunft vielleicht Schutzanzüge verteilt werden, wenn Cristiano Ronaldo auf dem Platz steht? Der Stürmer trat im Juli 2013 bei einem Freistoß so heftig gegen den Ball, dass er einem 11-Jährigen Zuschauer das Handgelenk brach.

Der kleine Charlie nahm das ganze jedoch später ziemlich gelassen: “Es ist die spektakulärste Art, wie man sich die Hand brechen kann. Nicht so, wie bei meinem Vater, der nur vom Baum fiel“, sagte er später den Journalisten. Auch über das kleine "Schmerzensgeld“ von Ronaldo persönlich, dürfte er sich gefreut haben: Er bekam ein handsigniertes Trikot.

2. Ein Herzfehler hätte Ronaldo beinahe die Karriere gekostet

Mit 15 Jahren spielte der Portugiese bei seinem damaligen Verein Sporting Lissabon und war  schon damals ein kleiner Star. Doch die Ärzte diagnostizierten dem Teenager Herzrhythmusstörungen: Wären diese nicht rechtzeitig operiert wurden, hätte dies seine Karriere gefährden können. Zum Glück lief aber alles gut! Was wäre sonst der Welt alles entgangen?

5 Fakten über Cristiano Ronaldo, die du garantiert noch nicht kennst:

3. Ronaldo wurde nach einem US-Präsidenten benannt

In der internationalen Fußballwelt hat Ronaldo viele bekannte Namensvetter. Gerade am Anfang seiner Fußballkarriere dachte man oftmals noch an den brasilianischen Top-Star Ronaldo Luis Nazario de Lima. Vorbild für seinen Namen war allerdings jemand ganz anderes: Der amerikanische Schauspieler Ronald Reagan, der von 1981-1989 auch US-Präsident war. Ronaldos Vater soll ein sehr großer Fan von Reagan gewesen sein.

5 Fakten über Cristiano Ronaldo, die du garantiert noch nicht kennst:

4. In der Schule brauchte CR7 für drei Klassen sechs Jahre

Da wusste jemand anscheinend schon früh, dass er keinen guten Schulabschluss braucht, um erfolgreich zu sein. Ronaldo schwänzte so oft den Unterricht und war so faul, dass er für drei Klassen ganze sechs Jahre brauchte. Wo er seine Zeit verbrachte, statt die Schulbank zu drücken, können wir uns bestimmt alle denken. Letztendlich hat es sich allerdings ausgezahlt: Es ist ja trotzdem was aus ihm geworden.

5 Fakten über Cristiano Ronaldo, die du garantiert noch nicht kennst:

5. Ronaldo ist einflussreicher als der FC Bayern

Er ist nicht nur ein Top-Spieler, sondern auch noch ein Marketing-Genie. Zu seinen Sponsoren gehören unter anderen Nike und Samsung. Auch für Coca Cola, Armani, Electronic Arts und Pepe Jeans und viele anderen bekannten Marken macht er Werbung. Man kennt Cristiano Ronaldo wirklich überall auf der Welt. Auf Facebook sammelte CR7 bisher unglaubliche 118 Millionen Fans. Das ist fast drei mal so viel, wie der gesamte Kader des FC Bayern zusammen.